TASKFORCOME-RGB.jpgDas Projekt TASKFORCOME befasst sich mit zwei großen Herausforderungen der EU und ihrer Mitgliedstaaten: der erfolgreichen Integration von Migrant/innen in den regionalen Arbeitsmarkt und dem Potenzial sozialer Innovationen für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung unserer Gesellschaft. Menschen mit ausländischen Wurzeln gründen häufiger Unternehmen als Inländer/innen und schaffen in ihren Unternehmen im Durchschnitt 1,4 bis 2,2 Arbeitsplätze. Bei der Entwicklung von Strategien zur Stärkung ihrer sozioökonomischen Integration sollen diese Potenziale bewusst wahrgenommen und gefördert werden.

Das soll konkret passieren:

  • Austausch und Vernetzung von Interessenvertretern zur Unterstützung von erfolgreichem Unternehmertum
  • Jeder der teilnehmenden Partner kann, je nach regionalem Bedarf, auf einen Pool von Good Practices zugreifen:
    • gezielte Unterstützung für Migrant/innen und Sozialunternehmer,
    • Neue Lernmittel entstehen,
    • Trainingseinheiten für den Erwerb unternehmerischer Fähigkeiten
    • ebenso wie Trainingspakete für soziales Unternehmertum
    • One-Stop-Shops werden in teilnehmenden Regionen erprobt

Noch mehr Informationen finden sich unter TASKFORCOME.