Das EU-Projekt „CVET networks reskilling SMEs employees and mentors by bridging generations and digital gaps“ (CVETNET) befasst sich mit der Entwicklung von Lehr- und Lernmethoden für intergenerationelles und digitales Arbeiten. Es geht um einen Erfahrungsaustausch unter Bildungseinrichtungen und um die Entwicklung von Trainingsmethoden zur Vermittlung von digitalen Kompetenzen.

Die WKÖ hat im Jänner 2019 beim Erasmus + Call mit dem Projekt „CVETNET” als Projektpartner teilgenommen. Das Projektkonsortium umfasst 7 Organisationen aus 4 Ländern (Bulgarien, Österreich, Spanien und Tschechien). Leadpartner ist die Wirtschaftskammer Tschechien.

Das CVETNET-Konsortium stärkt transnationale Netzwerke von Weiterbildungsanbietern mit gegenseitigem Wissen durch gemeinsames Lernen anhand von Best Practices, durch den Einsatz neuer individueller Lernmethoden und der EQAVET-Toolbox mit Indikatoren für Anbieter von beruflicher Bildung.

Das Projekt wird diese Ziele durch die folgenden Aktivitäten erreichen:

  • Untersuchung, Austausch und Transfer von Best Practices und Methoden
  • Aufbau von Kapazitäten der nationalen Netzwerke
  • Stärkung und Aufbau neuer Kooperationsverbindungen zwischen den Netzwerken
  • Entwicklung und Transfer neuer innovativer Methoden
  • Bereitstellung eines kontinuierlichen Feedbacks
  • Kommunikation und Nutzung der Ergebnisse der Europäischen Skills Woche